Da sind wir wieder!

 

Hier die neusten Berichte aus Sydney!

Da wir vorhaben am Ende unserer Reise noch mal nach Sydney zu gehen, haben wir in den letzten Tagen noch nicht so viel unternommen.

Wir sind viel durch die Stadt gelaufen und haben die Umgebung unseres Hostels angeschaut.

 

Am Donnerstagmorgen haben wir uns dann doch dazu entschieden eine „kleine“ Stadtführung zumachen, da sie umsonst war und in unserem Hostel losging. Also Sandalen an und los.

Die „kleine“ Führung hat dann drei Stunden gedauert und ging quer durch die ganze Stadt!

Unsere Füße haben jetzt Streifen von den Sandalen, weil die Sonne den ganzen Tag scheint!  ;-) Achja, es sind hier übrigens angenehme 28 °C…

 

Wir haben euch da mal die besten Fotos rausgesucht. Natürlich auch von der berühmten Oper und der Habourbridge!

 

das ist das Hostel!!

 

So, dann macht es mal gut!

 

Bis zum nächsten Bericht,

 

die rasenden Reporter Mona und Maren

 

 

11.1.07 13:35, kommentieren

Wir sind da!!

Nach einem weiteren langen und vor allem langweiligen Flug sind wir endlich in Sydney angekommen!

Das Klima ist wesentlich angenehmer als in Singapur. Es wird nachts sogar etwas frisch. J

Tja, wie soll ich es sagen wir haben ein Auto! Und, wir nannten es ‚Fritz’!!

Das war mal ne spontane Entscheidung. Wir hoffen, dass der Typ uns nicht übers Ohr gehauen hat… wir werden sehen. Am Freitag werden wir den Van abholen und dann gleich in Richtung Melbourne starten!

Hier das gute Stück!

Ansonsten geht es uns immer noch gut! Aber der Jetlag ist immer noch nicht von unserer Seite gewichen. Einschlafen ist der reinste Horror.

Achso, eine australische Handynummer haben wir uns auch schon angeschafft. 0061-405762492

Auf der könnt ihr uns gerne anrufen. Solltet Euch vielleicht noch einige billige Vorvorwahl suchen, dann ist es nicht so teuer.

SMS aber bitte weiterhin auf die deutsche Nummer schreiben. Ist günstiger für euch!

Gruß Mona und Maren

11.1.07 13:25, kommentieren

So, da sind wir wieder.

Wie die rasenden Reporter sitzen wir nun im Flieger auf der Suche nach den besten Bildern und dem ausführlichsten Report!! Und siehe da wir haben ein wenig aus unseren 4 Tagen Singapur für Euch zusammengestellt.

Zuerst zu uns!! Abendbrot haben wir zumeist auf einer der zahlreichen Hostelterassen gespeist, den Kram den es hier zu kaufen gab war leider ungenießbar, also mussten wir selbst für uns sorgen!

Maren auf der Terrasse

Damit Ihr auch wisst, wie unser Hostel aussieht hier ein paar Bilder:

Der Eingang 

Die Außenterrasse  (haben wir leider erst am letzten Abend entdeckt, aber man kann ja nicht alles haben)

Und unser Zimmer

Als wir am Freitagmorgen in Singapur angekommen sind haben wir uns gleich auf die Beine gemacht um den Jetlag zu überwinden und nicht den ganzen Tag zu schlafen, aber das Überwinden des Jetlags ist uns bis heute noch nicht gelungen. Zurzeit sind wir noch jede Nacht bis mindestens 3.00 Uhr wach und schlafen dann fein bis 10.00 oder 11.00 Uhr. Naja, das erste was wir am Freitag sehen mussten war die feine ‚singapurianische’ Weihnachtsbeleuchtung. Hier ein paar herzergreifende Beispiele:

Nachdem wir den ersten Tag nur zu Fuß unterwegs waren haben wir uns am zweiten Tag für eine Sightseeingtour mit dem Bus entschieden. Bis wir den Bus hatten und er dann endlich auch mal da angehalten hat wo wir standen waren drei Std. vergangen in denen wir uns so richtig fein den nicht eingecremten Nacken verbrannt haben. Das man auch immer Sachen vergisst bei dieser Schmiererei!!

 

 

Warten auf den Bus.

Naja, Bus gecatcht und ab ging die Post!! Erst eine Citytour zu allem was man sehen muss und danach noch eine Tour in die interessantesten Viertel. Ein paar Eindrücke der Skyline von Singapur:

 

Trotz der hohen Bauten und der vielen Menschen bemüht man sich in Singapur um grüne Flecken, die die Stadt sehr erträglich machen und für eine sehr angenehme Atmosphäre sorgen.

Am 3. Tag waren wir dann im Botanischen Garten und in einer Night Safari. Da es leider nicht erlaubt war auf der Nightsafari mit Blitz zu fotografieren, können wir nur Bilder vom Botanischen Garten bieten:

Unser letzter Tag führte uns dann noch einmal in die Viertel Chinatown und Little-India, die auf der Bustour viel versprachen und das auch hielten. Es ist für uns nur schwer vorstellbar, wie man in so kleinen Häusern und auf so engem Platz glücklich und zufrieden leben kann, aber wir sind da vielleicht auch ein wenig verwöhnt. Beeindruckend waren auch die Tempel und Geschäfte in den Vierteln. Wir haben Euch hier mal eine kleine Sammlung zusammengestellt. Bilder:

Chinatown

Little India

Nun zu den kuriosen Sachen in Singapur: Da die Leute hier scheinbar nicht wissen wie man über die Straße geht und was man an einer Ampel macht, werden diese mit folgenden überdimensionalen Schildern versehen: Bild Nr. 64 Und auch auf richtige Hausmannskost verzichtet man in Singapur nur ungerne. Bild Nr. 75 Entdecken mussten wir diesen Job in einer der zahlreichen Malls. Diese umfassen so viele Geschäfte, das ist echt kaum zu glauben!! So, wir sind gleich da und am Ende der Reise aus Singapur. Wir hoffen ihr könnt mit den gewonnen Einblicken etwas anfangen. Macht es fein und habt viel Spaß. Wir haben ihn auch.

LG Maren und Mona

11.1.07 22:48, kommentieren

Tschuldigung!!

Tja, wir haben es versucht, aber die PCs und unsere Seite wollen nicht so wie wir. Wollten Euch heute eigentlich mal ein paar feine Bilder aus Singapore praesentieren und haben uns dafuer auch extra Zeit genommen, aber wir duerfen zur Zeit keine Fotos laden.

Brauchen erst neues Geld!!

Werden gleich mal versuchen dieses zu beschaffen damit wir wieder laden koennen und dann gibt es BILDER!!!!!!

Achja, kleiner Hinweis an alle!! Die Maren ist ueber das Handy nicht mehr erreichbar. Sehr teuer, und wir wollen ja noch reisen und nicht nur fuer Marens Handy blechen!!!

In den naechsten Tagen werden wir uns dann auch ein australisches Handy zulegen und die Nummer plus einer guenstigen Vorwahlnummer dann hier veroeffentlichen. Fuer alle die die auch mal gerne mit uns sprechen wollen. Doch bitte bitte, denkt auch an die Zeitverschiebung (Wir sind Euch etwa 8-10 Std. vorraus)!!

Fuehlt Euch gedrueckt und bleibt fein bei uns.

MAren und Mona

1 Kommentar 8.1.07 14:56, kommentieren

Hallo Ihr Lieben,

etwas spät, aber da ist er: Der Bericht über die Abschiedsparty!! Wir möchten uns zuerst einmal für eine richtig feine Abschiedsparty bedanken. Und natürlich auch für die vielen netten Wünsche und Kleinigkeiten, die uns seit fast einer Woche auf unserer Tour ans andere Ende der Welt begleiten!! Da ich (Mona) ja schon um kurz nach drei die Segel streichen musste, auf Grund sehr großer Erschöpfung, habt ihr denn ja doch noch fein bis in die frühen Morgenstunden weitergefeiert!! Richtig so.
Um denen die nicht da waren zu zeigen was sie verpasst haben hier noch ein paar Fotos von der Party!!

Macht es fein, wir sehen uns in ein paar Monaten wieder.

Maren und Mona

 

15.1.07 17:13, kommentieren

Nur kurz!!

Tja, so langsam fangen wir an ein wenig zu haengen, aber es hat sich bis lang leider noch nicht die Moeglichkeit ergeben, Bilder auf die Seite zu laden. Wir versprechen aber Besserung und werden heute Abend und morgen noch mal alles geben, denn dann heisst es fuer uns mal wieder Abschied nehmen und das erste unserer Ziele hinter uns zu lassen.

Wir haben uebrigens seit gestern Besuch bzw. Mitbewohner auf unserem Dorm, die genau in die andere Richtung unterwegs sind. Diese kommen aus Australien und wagen sich fuer ein Jahr ins kalte Europa. Als erstes Ziel haben sie das super sonnige London angepeilt!! UHHHHH!!

Wir haben es versucht, aber wir konnten sie nicht davon abhalten!! Selbst Schuld!!

So, nun werden wir gleich auch schon wieder abgeholt. Werden uns ins Reich der wilden Tiere stuerzen und eine Night-Safari starten.

Wir wollen uns noch einmal fuer die viele Resonanz und guten Wuensche bedanken, die uns helfen sich auch hier im weit entferneten Singapore wohl zu fuehlen.

Also dann bis spaeter!!

Maren und Mona

7.1.07 10:02, kommentieren

So, also wir haben mal angefangen die naehere Umgebung auszukundschaften. Da bleibt nicht viel zusagen, es stinkt und die Luft ist beschissen... Ne Packung Philadelphia kostet uebrings ueber 2 Euro anscheinend gibt es hier keine Kuehe.

Nein, jetzt im Ernst es ist ganz nett hier. Das Hostel ist ganz ok und wir koennen uns bislang in einem 6 Bett Zimmer ausbreiten. Man kann sich auch super mit den Leuten verstaendigen und alle sind sehr nett!

Wir werden versuchen in den naechsten Tagen soviel wie moeglich zu sehen und unsere Kamerakarten vollzukriegen. Werden dann auch morgen nach einer Sightseeingtour versuchen die ersten Fotos hochzuladen.

Achso, falls jemand weiss, wie das mit nem Hotspot und W-Lan funktioniert, soll er mal bitte fix ne E-Mail an eine von uns beiden schreiben!

Bis dann, 

Mona und Maren

1 Kommentar 5.1.07 14:27, kommentieren