So, und weiter geht’s!

Am Freitagmorgen mussten wir dann bevor wir unseren Weg fortsetzen konnten erst noch in Brisbane zum Service-Check mit unserem Wicked.

Tja, man hat uns erzählt, die Geschichte dauert nicht länger als gute 20 Minuten. Nicht so bei uns… wir mussten geschlagene 2 Stunden auf unser Gefährt warten und haben zur Entschädigung ne Flasche Sekt bekommen. Lecker ;-)

Aber dann konnte es so gegen Mittag doch endlich weitergehen in Richtung Surfers Paradise.

Dort angekommen haben wir uns, da das Wetter super war erstmal dazu entschieden an den Strand zu gehen und die hübschen Surfer zu suchen…. Tja, diese seltene Spezies scheint sich erfolgreich vor uns zu verstecken!

Am Abend sind wir dann noch in den Ort, wo wir einen kleinen Markt entdeckt haben. Nachdem wir an einigen Kleinigkeiten doch nicht vorbei gehen konnten hat sich dann unser Bauch gemeldet und wir mussten erstmal was Essbares suchen!

Am Samstag sind wir dann, nachdem wir den richtigen Weg doch noch gefunden hatten, direkt nach Byron Bay durchgestartet, wo wir dann bei sehr gutem Wetter erneut den Strand aufgesucht haben.

Später sind wir dann mir Sabrina (haben wir in Cairns kennen gelernt) und 5 weiteren Mädels lecker Essen gewesen und ein paar Bierchen trinken.

Sonntag war Ruhetag. Wir haben uns mit Sabrina und Sarah am Strand getroffen, den wir nach ungefähr 5 Minuten kurzfristig wegen eines Regenschauers wieder verlassen mussten.

Aber, wie noch nicht oft in unserem Urlaub, konnte sich die Sonne für den Rest des Tages durchsetzen.

Später hat Mona auch noch waghalsig ihren ersten Surfversuch gestartet, dies aber nach schlechter Einweisung auch schnell wieder aufgegeben.

Auch Susanne und Alex konnten nicht lange ohne uns. Als wir wieder am Campingplatz waren kamen uns die zwei schon entgegen und wir haben uns auf ein Bierchen nach dem Abendessen verabredet.

Am Montag war es dann mit der Kraft der Sonne endgültig vorbei und es regnete fast ununterbrochen. Also, was kann man da machen?? Na klar, shoppen gehen.

Nachdem wir unser Portmonee dann erleichtert hatten und die Tüten voll waren, haben wir uns noch dazu entschieden zum Leuchtturm zu fahren und die herrliche Aussicht zu genießen.

Als wir zurück am Campingplatz waren, dann der Schock:

Man hat uns beklaut. Ja, richtig verstanden beklaut. Man hat uns wertvolle Sachen gestohlen:

Tim Tam´s (die beste Erfindung der Australier), Kekse und eine Dose Coca Cola! So´ne Frechheit. Wir können es immer noch nicht fassen!

Auf den Schreck mussten wir am Abend mit Susanne und Alex erstmal nen Bier trinken.

Dienstag sind wir dann lieber geflüchtet und haben unsere Reise fortgesetzt.

Der naechste Bericht folgt schnellstmoeglich. Versprochen!

Die rasenden Reporter

Mona und Maren

17.2.07 07:15

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen